Offenes Singen beim Kreis-Chorfest am 26. Mai

Der Sängerkreis Königs Wusterhausen feiert am 26. Mai sein traditionelles Kreis-Chorfest in Wildau. Rund 20 Chöre und 400 Sänger werden den ganzen Tag lang an verschiedenen Orten singen. Außerdem musizieren verschiedene Instrumentalensembles.

 

Ein besonderer Höhepunkt wird das Offene Singen um 13 Uhr in der Freien Musik- und Kunstakademie Wildau (ehemals Musikschule Seeliger) sein. Inspiriert vom Chorprojekt „Jakara“ des Sängerkreises, in dem Geflüchtete und Einheimische ein Jahr lang gemeinsam gesungen haben, werden mit den Gästen Lieder aus aller Welt gesungen. Begleiten wird der Eichwalder Pianist Klaus Sedl. Obwohl „Jakara“ nicht mehr aktiv probt, ist die Idee, Menschen beim Singen zusammen zu bringen, geblieben. Deshalb würden die Veranstalter sich freuen, wenn sie an diesem Tag Menschen begrüßen könnten, die das Singen in Gemeinschaft einfach mal ausprobieren möchten. Zugleich haben alle an diesem Tag Gelegenheit, die Chöre aus dem gesamten Landkreis kennen zu lernen, um vielleicht dort mitzusingen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar